Dumme Sprüche und so

Sind Kühe dumm? Eine Geschichte über das Schimpfwort „Dumme Kuh“ und über einen kleinen Streit zwischen zwei Freundinnen


„Dumme Kuh!“, schimpft Maja. Wütend sieht sie Lena an. Die nämlich hat beim Spielen aus Versehen ein Glas Kirschsaft ausgerechnet neben Majas Poesiealbum umgestoßen. Ein tiefroter Fleck macht nun das Gedicht, das Mario für Maja aufgeschrieben hat, unleserlich.
„Ausgerechnet Marios Seite hast du kaputt gemacht“, heult Maja. „Wo der doch sonst fast nie etwas in Poesiealben schreibt. Du bist neidisch und gemein, du dumme Kuh, du!“
Nun ist auch Lena sauer. „Ich bin nicht dumm und wie eine Kuh sehe ich auch nicht aus“, schimpft sie zurück. „Und jetzt habe ich keine Lust mehr, mit dir zu spielen.“
Sie schnappt sich ihre Jacke und geht ohne einen Abschiedsgruß nach Hause.
„Sind Kühe dumm?“, fragt sie am Abend Papa.
Der sieht Lena nachdenklich an und fragt: „Was ist ‚dumm’?“
Hm. Gute Frage. Lena überlegt, doch genau kann sie es Papa nicht erklären, was sie mit ‚dumm’ eigentlich wirklich meint.
„Och“, meint sie schließlich. „Es ist nur so ein dummer Spruch.“
„Aha.“ Papa nickt. „Und was möchtest du nun fragen?“
Darauf weiß Lena keine Antwort mehr. Über dumme Sprüche nachzudenken ist ihr – irgendwie – zu dumm.
Ja, und einen seltsamen Traum hat sie dann auch noch in der Nacht. Sie träumt von Kühen auf der Weide. Sie streiten sich, die Kühe. Laut brüllen sie aufeinander ein und ihre Schwänze wedeln so wild hin und her, dass sie damit die Mücken ringsum in dichten Schwärmen über die Weide jagen.
Auf einmal brüllt die dicke Braungefleckte der noch dickeren schwarzbunten Kuh zu:
„Mir reicht es jetzt! Sei endlich still, du dummer Mensch, du!“
„Gemeinheit“, jault die Schwarzbunte auf. „Ich bin nicht dumm und wie ein Mensch sehe ich schon gar nicht aus.“
Die Braungefleckte stapft mit bedrohlicher Miene auf die Schwarzbunte zu, öffnet ihr Maul, muht und schreit: „Aber du …“
Was sie sonst noch schreien wollte, kann Lena nicht weiter träumen, denn irgendwie muss sie im Traum lachen und wacht auf.
„Zu dumm mit diesen dummen Sprüchen“, kichert sie. „Maja wird sich halbtot lachen, wenn ich ihr morgen von meinem Traum erzähle. Hihi.“
Halbtot lachen? Auch so ein Spruch, oder?

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

09. Juli 2013 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Freundschaftsgeschichten, Geschichten über Gefühle, Gutenachtgeschichten, Spaßgeschichten, Tiergeschichten, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: