Ist Herbst wirklich doof?

Die Tage werden kürzer und auch die Sonne scheint nicht mehr ganz so warm vom Himmel, zumindest in den Morgenstunden nicht und auch nicht am Abend. Ein bisschen wird auch die Laune bei manchen Menschen schlechter. Aber ehrlich: Ist Herbst wirklich doof?

Schnell werden nun die Tage kürzer und jeden Abend geht die Sonne ein kleines bisschen früher unter. Kühl ist es abends manchmal auch schon und morgens ist es länger dunkel. Auf Dächern, Bäumen und Leitungsmasten versammeln sich erste Vogelscharen, die sich zum Flug in den Süden vorbereiten.
„Der Herbst steht vor der Tür“, meint Opa. „Die Vögel beginnen, sich auf die Reise zu machen.“
„Am liebsten möchte ich mit ihnen mitfliegen“, murrt Max. „Herbst ist doof.
„Doof?“, fragt Opa. „Warum das?”
„Weil man nicht zum Schwimmen gehen kann. Und weil es kalt ist und weil man dann immer eine Jacke tragen muss.”
„Ich mag den Herbst auch nicht“, sagt Mara. „Er macht alles kaputt. Die Blumen und Blätter lässt er verwelken. Ganz kahl sind die dann. Richtig spielen kann man draußen auch nicht mehr. Wegen dem blöden Wetter. Und wenn der Nebel kommt, graust es mir.“
„Oha“, meint Opa. „Herbst kann auch sehr schön sein. Und sehr gemütlich.“
„Gemütlich? Wie langweilig!“, mault Mara. „Und was soll am Herbst nur schön sein?”
“Vielleicht das blöde Herbstwetter?“, spöttelt Max.
Opa lacht. „Macht mal eure Augen auf, ihr Meckerköpfe! So bunt wie der Herbst ist keine Jahreszeit. Bunt und golden und nach Nebelnächten auch glitzersilbern.“
„Golden und silbern?“, fragen Mara und Max.
Opa nickt. „Der Herbst ist ein Zauberer!”, sagt er. “Viele Geschichten könnte ich euch erzählen! Ihr würdet staunen.“
Oh! Geschichten mögen Mara und Max immer gut leiden.
“Erzählst du uns diese Herbstgeschichten?“
„Gerne. Aber mögt ihr überhaupt Geschichten über den Herbst hören? Ich dachte gerade noch, ihr mögt diese Jahreszeit nicht?“
„Na ja“, meint Max, „vielleicht mag ich den Herbst ja doch ein bisschen.“
„Und mit Geschichten“, ruft Mara, „ist er ja auch nicht so doof! Aber nur, wenn du uns an jedem Herbsttag eine erzählst. Einverstanden?“
„Einverstanden!“, sagt Opa und lächelt, und dann erzählt er Mara und Max gleich eine wunderkunterbunte Herbstzaubergeschichte.

© Elke Bräunling

Aus dem Buch:
Hör mal, Oma! Ich erzähle dir eine Geschichte vom Herbst

Taschenbuch Hör mal, Oma! Ich erzähle dir eine Geschichte vom Herbst: Herbstgeschichten – von Kindern erzählt
Ebook: Hör mal, Oma! Ich erzähle Dir eine Geschichte vom Herbst *

NEU: Dieses Buch ist ab September 2017 in allen Buchhandlungen erhältlich

 

*Affiliate Link

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

03. September 2013 von Elke
Kategorien: Geschichten über Gefühle, Herbstgeschichten, Naturgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen