Angst im Dunkeln

Angst im Dunkeln

Wer ängstlich ist, der fürchtet sich,
wenn´s dunkel ist ganz fürchterlich
vor Geistern, die´s nicht geben kann,
und fängt zu heulen an.

Wer ängstlich ist graust sich gemein
im Zimmer nachts allein zu sein,
weil er Geheul von Geistern hört,
das ihn beim Schlafen stört.

Wer sich im Dunkeln fürchtet
ist ein Angsthase, sagst du?
O nein, ich werd´s dir zeigen,
ha, und dann ist Ruh.

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

30. September 2013 von Elke
Kategorien: Geschichten über Gefühle, Kindergedichte, Mutgeschichten, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen