Angst mit roten Punkten

Wie wäre das Leben der Menschen, wenn man ihnen ansähe, dass sie sich gerade vor etwas fürchten oder dass sie Angst haben? Was würde dann zum Beispiel in der Schule passieren?

„Alle Menschen haben Angst“, sagt Frau Bergmann in der Schule. „Deswegen muss man sich nicht schämen, wenn man sich fürchtet. Außerdem ist Angst oft auch sehr hilfreich. Mit einem bisschen Angst nämlich ist man in vielen Dingen vorsichtiger. Man verhält sich vernünftiger und umsichtiger. Im Straßenverkehr zum Beispiel oder bei gefährlichen Abenteuern.“
Das verstehen die Schüler der 2b gut und einige atmen auf. Angst zu haben fühlt sich nämlich manchmal ganz schön blöde an. Und sich wegen der Angst zu schämen auch.
„Haben alle Menschen die gleiche Angst wie ich?“, fragt Alexa.
„Höhö“, lachen einige. „Hosenscheißerin!“
Frau Bergmann aber schüttelt den Kopf. „Nein“, meint sie. „Jeder hat seine eigenen Ängste.“
„Ich hab nie Angst!“, ruft Kevin laut. „Angst ist etwas für Weicheier.“
„Und warum springst du dann im Schwimmbad nicht auch einmal vom Einmeterbrett, du Angeber?“, kichert Philip.
„Bäh.“ Kevin schweigt und alle lachen.
Auch Frau Bergmann lacht. „Manchmal“, sagt sie nach einer kleinen Nachdenkpause“, stelle ich mir vor, wie es in unserer Stadt aussähe, wenn jeder, der gerade vor irgendetwas Angst hat, einen roten Fleck auf der Nase hätte. Was meint ihr?“
„Hihi.“ Die Kinder lachen. „Dann hätten alle Menschen eine Rotpunktnase.“
„Komisch würde das aussehen. Hoho!“
Nur Kevin schreit: „Nicht alle. Ich nicht.“
Ein paar Tage später ist Rechentest, und als Frau Bergmann in die Klasse kommt, staunt sie nicht schlecht. Die Schüler sehen so anders aus. Alle nämlich haben sie heute einen lustigen dicken roten Punkt auf der Nasenspitze, sogar der ‚sonst so mutige’ Kevin. Witzig sieht das aus. Und alle kichern. Am lautesten aber lacht Frau Bergmann. Dann erklärt sie ihren Schülern noch einmal ganz genau die Rechenaufgaben, bis sie auch der letzte begreift. Der Rechentest aber, der ist für heute erst mal verschoben.

© Elke Bräunling

 

 

Diese Geschichte findet Ihr in dem neuen Buch: Da wird der Mut ganz groß

 

Taschenbuch:Da wird der Mut ganz groß: Mutgeschichten für Kinder Ebook:Da wird der Mut ganz groß *

 

 

 

*Affiliate Link

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

30. September 2013 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Geschichten über Gefühle, Mutgeschichten, Schulgeschichten, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. Pingback: Schulgeschichten » Elkes Kindergeschichten

  2. Pingback: Schulgeschichten | Sommerzeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen