Wiesenzaubermelodie

Wiesenzaubermelodie
Entspannungsübung und Wiesenmusik
Viel Musik kannst du auf einer Wiese hören.
Es ist die Wiesenzaubermelodie.
Lausche dieser Wiesenmusik!
Wie das geht? Ganz einfach: Setze oder lege dich auf eine Wiese oder in den Garten, schließe die Augen und achte auf alles, was du hörst. Ist es nicht so etwas wie der Gesang der Blütenknospen, wenn der Wind leise über die Wiese streift? Klingt es nicht wie Musik, wenn Käfer, Bienen, Hummeln und andere Insekten um Blüten und Grashalme herumbrummen und Vögel zwitschern?

Lege dich nun bequem hin und stelle dir vor, du liegst auf einer sonnigen Wiese.
Schließe die Augen und träume von deiner Wiese.
Schön ist es hier.
Du fühlst dich ganz ruhig.
Schwer sind deine Arme und Beine. Spürst du es?
Die Sonne scheint warm auf deinen Körper.
Warm sind deine Arme und Beine. Spürst du es?
Ruhig und sanft streicht der Wind über die Wiese, und ruhig und sanft schaukeln Grashalme und Blumen im Takt des Windes hin und her.
Genauso ruhig und sanft geht dein Atem ein und aus, ein und aus, ein und aus.
Spürst du deinen Atem?
Vögel zwitschern, Grillen zirpen, Käfer brummen, Bienen summen.
Hörst du die Wiesenmusik?
Es duftet süß nach Blumen und saftigem Gras.
Hmmm! Riechst du den frischen Wiesenduft?
Sehr wohl fühlst du dich hier.
Du bist ganz ruhig und entspannt, während du von deiner Wiese träumst.
Ruhig und entspannt.
So bleibst du eine Weile auf deiner Wiese liegen und genießt die kleine Reise.
Dann wird es Zeit, von deinem Wiesenausflug zurückzukehren.
Recke und strecke dich, bewege deine Finger, balle die Hände zu Fäusten, atme tief ein und aus und öffne die Augen.
Frisch und ausgeruht fühlst du dich nun wie nach einem langen, tiefen Schlaf.
Spürst du, wie frisch und ruhig und entspannt du bist?

– Sieh dich auf einer Wiese im Frühling oder Sommer um. Welche Pflanzen entdeckst du? Kennst du sie alle? Zeichne die Blumen, Gräser und Büsche, die du auf deiner Wiese findest.

– Bunt wie die Farbenpalette eines Malers ist es auf einer Wiese. Du musst nur genau hinsehen, denn viele Wiesenblüten sind winzig klein. Untersuche einzelne Blüten ganz genau. Was erkennst du alles? Welche Farben und Farbtöne entdeckst du? Kannst du sie mit deinem Farbkasten oder mit Buntstiften nachzeichnen?

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

06. Juni 2014 von Elke
Kategorien: Fantasiereisen, Frühlingsgeschichten, Geschichten über Gefühle, Sommergeschichten, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: