Traumgedicht – Der Himmelaufräumer

 

Der Himmelaufräumer
Traumgedicht

Heute Nacht hab ich geträumt
´nen wunderschönen Traum:
Ich hab den Himmel aufgeräumt
mit Blitzblankseifenschaum.
Die Sterne hab ich Stück für Stück
vom Himmel sauber abgepflückt,
poliert und in den Wald gebracht
für eine helle Lichternacht.
Den Mond, den nahm ich mit nach Haus
als Lampenschirm. Toll sah das aus.

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

20. Juni 2014 von Elke
Kategorien: Gutenachtgeschichten, Kindergedichte, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen