Bei Oma im Herbst

Bei Oma im Herbst

Im Herbst gibt’s bei Oma sehr viel zu tun.
Da bleibt wenig Zeit, sich auszuruhn.
Im Garten muss man Äpfel pflücken,
Birnen, Pflaumen, Brombeern auch,
Nüsse schütteln und sich bücken,
Trauben lesen frisch vom Strauch,
Kräuter und Tomaten ernten,
und Salat, Gemüse, Lauch,
Kartoffeln, Rüben, Gurken, Zwiebeln,
ja, und Blumensträuße auch.
Oma freut sich, und sie hängt,
Blumen, Kräuter auf als Strauß.
So verbleibt ein Stück vom Sommer
duftig bunt in Omas Haus.
Das Gemüse und die Äpfel
lagert Oma sorgsam ein
drunten in dem dunklen Keller.
Frisch soll es im Winter sein.
Aus den Früchten zaubert Oma
Marmelade, Mus und Kuchen,
und wir naschen, schlecken, schmausen,
wenn wir sie im Herbst besuchen.

© Elke Bräunling

IMG_1979

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

07. September 2014 von Elke
Kategorien: Herbstgeschichten, Kindergedichte | Schlagwörter: , , , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. Pingback: Erntefest im Schulhof | Elkes Kindergeschichten

  2. Pingback: Vom Ernten und Stoppeln | Elkes Kindergeschichten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: