Herbstlaternen und Laternenzug

Herbstlaternen und Laternenzug
Herbstzeit ist die Zeit der Laternenlichter und der Laternenumzüge

Um der Dunkelheit, die im Herbst Tag für Tag früher übers Land kriecht, ein Schnippchen zu schlagen, basteln Kinder im Herbst Laternen mit bunten Leuchtpapierbildern oder sie höhlen Kürbis- und Zuckerrübenköpfe aus und ziehen damit durch die Straßen. Es macht Spaß, mit einem hell leuchtenden Mond, einer strahlenden Sonne, einem fröhlichen Tiergesicht oder einer Monsterfratzenlaterne durch die dämmrig dunklen oder auch nebligen Straßen zu ziehen.
In einigen Gegenden beginnt das ‚Laternelaufen‘ schon im September, seinen Höhepunkt hat es in den ersten Novembertagen und am Martinstag. Überall siehst du nun abends helle Lichterschlangen durch die Straßen ziehen. Schön sieht das aus. Es lässt ein bisschen das Dunkel vergessen, und wir freuen uns auf die Vorweihnachtszeit mit ihren Geheimnissen und Festen.
Übrigens: Du kannst mit deinen Freunden auch Laternenumzüge organisieren. Trommelt die Kinder aus der Umgebung zu einem Laternenumzug zusammen. Das geht mit Postern oder Handzettel, auf denen du zum Beispiel folgenden Text schreibst:
”Hallo! Alle die Lust auf einen Laternenumzug haben, treffen sich am 4.11. um 17 Uhr in der Bachstraße. Vergesst eure Laternen nicht!”
© Elke Bräunling

 

Basteltipp: Mondlaterne
Bestreiche einen aufgeblasenen Luftballon mit Tapetenkleister. Klebe Seidenpapier oder kleine zerrissene Transparentpapierstücke vorsichtig auf den Ballon. Dann bestreichst du den Ballon wieder mit Kleister und beklebst die Oberfläche von neuem. Das machst du drei bis vier Mal, damit die Masse schön dick und fest wird. An die Stelle der späteren oberen Öffnung legst du einen Ring aus Blumendraht und fixierst ihn mit Kleister und Transparentpapier. Nun muss das Ganze gut trocknen (am besten 48 Stunden). Zur Fertigstellung schneidest du oben ein Loch in deinen festen Papierball, nimmst den Luftballon heraus und klebst ein Teelicht in den Boden deiner Luftballonlaterne. Fertig ist die Mondlaterne. Wenn du einfarbiges Transparentpapier verwendet hast, kannst du nun deine Laterne noch mit bunten Figuren bekleben. Zum Schluss bohrst du am Rand zwei Löcher und schiebst einen dicken Draht als Halterung durch.
© Elke Bräunling

 

Lesetipp: Laternenzauber – Laternenzeit und Sankt Martin
Geschichten, Gedichte, Spiele und Lieder rund um Laternen, Laternenzug und Sankt Martin
Taschenbuch:Laternenzauber – Laternen und Sankt Martin: Geschichten und Lieder
Ebook:Laternenzauber – Laternen und Sankt Martin: Geschichten, Gedichte und LIeder für Kinder

Information

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

01. November 2014 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Freundschaftsgeschichten, Herbstgeschichten, Schulgeschichten, Spaßgeschichten | Schlagwörter: , , , , , | 4 Kommentare

Kommentare (4)

  1. Pingback: Hier stellen sich die Herbstmonate vor | Herbstzeit

  2. Pingback: Laternen- und Martinsgeschichten » Elkes Kindergeschichten

  3. Pingback: Laternen- und Martinsgeschichten » Elkes Kindergeschichten

  4. Pingback: Laternen- und Sankt Martinsgeschichten | Herbstzeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: