Als die kleine Schneeflocke ‚leise` rieselte

Weiße Weihnachten? Die kleine Schneeflocke tut ihr Bestes

Lange hat die kleine Schneeflocke gewartet. Jetzt endlich wollte sie auch auf die Erde hinab wirbeln. Sie war so ungeduldig und auch neugierig. Aufregend sollte es unten bei den Menschen sein. Aufregend, bunt und sehr feierlich. Und klar, das wollte sich die kleine Schneeflocke nicht entgehen lassen. Wenn es nur nicht so warm wäre!
„Heute werde ich die Erde besuchen!“, verkündete sie eines Tages. „Ich möchte es kennen lernen, dieses Weihnachten, das die Menschen feiern.“
„Geht nicht! Du musst noch warten“, sagte die dicke Schneewolke. „In der Stadt unter uns ist es zu warm für dich.“
„Stimmt nicht!“ Die kleine Schneeflocke deutete auf eine kleine Stadt. „Ich höre Musik und ich höre Gesang: ‚Leise rieselt der Schnee’. Ganz deutlich klingt es zu uns herauf. Die Menschen rufen nach uns. Sie warten. Hörst du? Also werde ich nun leise rieseln.“
Und bevor die Wolke noch etwas einwenden konnte, machte sich die kleine Schneeflocke schnell auf den Weg, den bunten Lichtern und lieblichen Melodien entgegen.
„Leise riesle ich heut’ vom Himmel hin zu den Leut’ …“ sang sie, während sie am Himmel tanzte.
Fröhlich wirbelte sie durch die Luft, wiegte sich im Wind, tanzte mit einem Blatt. Schließlich landete sie mitten auf einer dicken Nase. Sie gehörte zu dem Weihnachtsmann, der vor einem Kaufhaus stand und gerade mächtig gegen einen Niesreiz ankämpfte.
Auf und ab hüpfte die kleine Schneeflocke auf des Weihnachtsmannes Nase. Und warm war ihr. Sehr warm.
„Eine komische Welt ist das.“ Vor Aufregung begann sie zu schwitzen. Ihre Kristallarme wurden schwer und sie fühlte sich auf einmal so nass… ss… sss…
Schon hatte sich die übermütige Schneeflocke in einen Wassertropfen verwandelt und der tropfte von der Weihnachtsmannnase auf die Straße.
Die Schneeflocke war traurig. Sie ärgerte sich auch.
„Ich komme wieder“, rief sie und es schien fast, als drohte sie mit den Fäusten. „Ihr werdet es schon sehen!“

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

21. Dezember 2014 von Elke
Kategorien: Märchen, Naturgeschichten, Weihnachtsgeschichten, Wintergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: