Frau Starkes Frühlingszauberkasten

Lange vor Frühlingsanfang blüht es im Frühlingszauberkasten

Seit einigen Tagen steht in der Klasse 1b am Fenster ein Blumenkasten voller Erde.
Die Kinder wundern sich.
„Ein Blumenkasten ohne Blumen ist langweilig“, sagen sie und lachen. „Nicht einmal Unkraut wächst da. Hoho!”
Frau Starke aber lächelt und gießt sorgfältig die Erde.
„Ihr werdet euch wundern“, sagt sie mit geheimnisvoller Stimme. „Dies ist ein Zauberkasten.“
Hoho! Wieder lachen alle, und Frau Starke lacht mit. „Dieser Kasten wird uns den Frühling ins Zimmer zaubern. Wartet es nur ab!“
Nun sind die Kinder neugierig geworden.
„Wir möchten diesen Zauber sehen!“, rufen sie.
„So schnell zaubert der Frühling nicht“, wehrt Frau Starke ab. „Ihr müsst Geduld haben.“
Das mit der Geduld ist aber so eine Sache. Jeden Tag spähen die Kinder in den Zauberkasten, doch da tut sich nichts.
„Fauler Zauber“, mault eines der Kinder. Frau Starke aber lächelt wieder nur.
Eines Morgens dann ist es soweit. Kleine Pflanzentriebe lugen aus der Erde. „Der Zauber beginnt. Juchhu!“, rufen die Kinder.
Von da an stehen sie jeden Tag am Fenster und staunen, wie schnell es nun im Zauberkasten grün und grüner wird. Viele Pflanzenarten wachsen wild durcheinander wie in einem kleinen Urwald. Bald kann man die Erde nicht mehr sehen.
Die Kinder sind begeistert, und eines sagt andächtig:
„Jeden Tag kommt ein bisschen mehr Frühling zu uns ins Zimmer!“
„Das hast du schön gesagt“, freut sich Frau Starke. „Und wenn es in unserem Frühlingszauberkasten bunt blüht, ist der Frühling da.“
Darauf müssen die Kinder nicht mehr lange warten. Bald öffnen die Schneeglöckchen ihre Knospen. Ihnen folgen Krokusse, Märzenbecher, Narzissen, Hyazinthen und zuletzt Tulpen. Sie verzaubern das Klassenzimmerfenster in ein buntes Frühlingsblütenmeer.
„Ein schöner Zauber!“, ruft eines der Kinder. Ein anderes deutet aus dem Fenster: „Draußen ist der Frühling auch schon ein bisschen am Zaubern. Überall schimmert es gelb und weiß und blau. Oh, ich mag ihn, den Frühling.“

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

16. Februar 2015 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Naturgeschichten, Schulgeschichten, Wintergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen