Als Tim eine Kuh melken wollte

Jeder kann Kühe melken, meint der Stadtjunge Tim

Keiner mochte dem Stadtjungen Tim glauben, dass er melken konnte.
„Ha!“, rief er. „Das ist doch nicht schwer.“ Er deutete auf die schwarzbunte Kuh, die auf der Weide neben dem Bauernhaus lag und kaute. „Ich werde diese Kuh melken. Klar?“
Klar. Die Kinder des Bauern, bei dem Tim seine Ferien verbrachte, nickten und grinsten.
„Ihr glaubt mir nicht? Denkt ihr vielleicht, ich fürchte mich?“
Ehe seine neuen Freunde etwas sagen konnten, nahm Tim einen Eimer und den Melkschemel und ging zur Weide hinüber. Vorsichtig stieg er über den Zaun, schlich sich langsam zu der Kuh hinüber, baute sich vor ihr auf und beäugte sie.
„Sei jetzt bloß keine Spielverderberin, du Kuh, du!“, raunte er ihr zu. Dann rief er für alle hörbar laut: „Steh auf! Es ist Melkzeit. Los!“
Nichts. Die Kuh sah Tim mit großen Augen an und kaute.
„Hey! Du sollst aufstehen!“ Tim versuchte es mit einem Klaps. Wieder nichts.
„Du musst mit den Füßen stampfen“, rief Maja. „Und am Schwanz musst du sie ziehen, dann weiß sie, dass du sie melken willst“, ergänzte Anne.
Tim stampfte mit dem Fuß auf und zog am Kuhschwanz.
„Auf die Beine mit dir! Los!“
Nichts. Die Kuh schüttelte nur die Mücken, die ihren Kopf umschwirrten, ab und kaute weiter.
„Faule Kuh, du!“ Tim begann sich zu ärgern. Er stemmte seine Hände in das Hinterteil der Kuh. „Komm schon! Ich will dich melken!“
„Am besten, du lässt sie liegen und fängst schon mal so mit dem Melken an. Bestimmt wird sie dann gleich aufstehen“, riet Jonas.
„Gute Idee.“ Tim kniete sich vor der Kuh nieder und suchte nach dem Euter.
Doch – herrje – da war ja gar kein … Euter. Tim war ratlos. Und wütend – auf Jonas, Maja und Anne.
„Ihr seid gemein“, brüllte er vor Wut. „Die blöde Kuh ist noch viel zu jung. Die kann man ja noch gar nicht melken.“
Jonas lachte laut los. „Die blöde Kuh ist ein Ochse und den wirst du nie im Leben melken“, rief er zurück und hielt sich den Bauch vor Lachen. Auch Maja und Anne mussten lachen. Zu komisch sah es aus, das Gesicht von Tim, der gerade versucht hatte, einen Ochsen zu melken.
© Elke Bräunling

Und hier spielt Tim „Stierkampf“

NEU IM MÄRZ 2015
Diese Geschichte findest du neben vielen anderen in dem Buch: Hör mal, Oma! Ich erzähle Dir eine Geschichte vom Landleben


Taschenbuch:Hör mal, Oma! Ich erzähle Dir eine Geschichte vom Landleben: Geschichten vom Land
Ebook:Hör mal, Oma! Ich erzähle Dir eine Geschichte vom Landleben: Geschichten für Kinder vom Leben auf dem Land

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

16. Juli 2015 von Elke
Kategorien: Abenteuergeschichten, Freundschaftsgeschichten, Mutgeschichten, Sommergeschichten, Spaßgeschichten, Tiergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen