Danke, Mama!

Danke, Mama!

Wenn ich traurig bin,
wischst du mit die Tränen weg
und hältst mich in deinen Armen
kuscheltrostwarm.
Du bist für mich da.
Danke, Mama!

© Elke Bräunling

Dieses Gedicht kannst du auch ändern in „Danke, Papa!“, „Danke, Oma!“, „Danke, Opa!“, Danke Tante Anna“ oder „Danke, Tante Maier“ – jeden, den du magst, kannst du damit ansprechen.

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

23. Juli 2015 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Geschichten über Gefühle, Kindergedichte | Schlagwörter: , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: