Herbstblätterbastelspaß

Von Blättern im Herbst

Wenn im Herbst die bunten Blätter von den Bäumen fallen, macht es besonders großen Spaß, in den Wald oder Park zu gehen. Schaut eimal, wie vielfältig und verschieden die Farben der Blätter sind: viele unterschiedliche Rottöne, helles bis tiefdunkles Gelb und Ocker und ganz viele Brauntöne von hell über beige bis Dunkel. Das ist ein Farbengefunkel! Wunderprächtig schön. Und wie sie duften, die Herbstblätter. Schnupper mal!
Schön ist es auch, Wald- und Parkwegen durch das Herbstlaub zu schlurfen. Das raschelt toll, und irgendwie hört sich dieses Rascheln auch geheimnisvoll an. Probiert es aus!
Wenn ihr einen Garten habt, so lasst auf einigen Beeten das Laub ruhig liegen. Es bietet den Tieren und Pflanzen im Winter einen guten Schutz vor Nässe und Kälte. Den Rest des Herbstlaubes kehrt ihr zu einem – oder mehreren – großen Haufen in einer Gartenecke zusammen. Werft es nicht in die Mülltonne. Das könnt ihr im Frühling tun, wenn ihr den Garten aufräumt. Herbstlaub“berge“ sind sehr wichtig. Viele Tiere nämlich finden dort einen warmen Platz für ihren Winterschlaf. So sind die Blätter noch lange nicht nutzlos und sie sind nicht umsonst gestorben.
Nein, nutzlos sind Herbstblätter wirklich nicht. Es macht auch Spaß, mit ihnen zu basteln. So könnt ihr zum Beispiel die schönsten Blätter in ihren verschiedensten Farben sammeln und zu Blätterblumensträußen binden. Diese trocknet ihr und hängt sie als bunte Herbstdekoration kopfüber an die Zimmerdecke oder ans Fenster. Auch Herbstblätterketten sind ein toller Fensterschmuck. Mit Nadel und Faden lassen sich beliebig lange kunterbunte Blätterketten erstellen. Diese könnt ihr zu hübschen Blätterkränzen zusammenfügen. Ihr könnt aus Blättern auch Herbstblätterkronen (na ja, Stirnbänder! ;)) basteln. Oder, ganz einfach: „Malt“ bunt mit Blättern, indem ihr Blätter zusammen mit Eicheln, Bucheckern, Kastanien, Hagebutten und getrockneten Gräsern zu prächtigen Bildern zusammenklebt.
Ihr seht, Blätter, die von den Bäumen gefallen sind, sind ganz gewiss noch nicht tot. Schaut euch um und holt euch mit Herbstblätterbastleien den Herbst ins Haus. Ihr werdet sehen: Es macht Spaß!
© Elke Bräunling

Herbstblättergeschichten findet ihr hier:
Wie der Herbst die Blätter färbt
Als die Oktoberfee das Land bunt bemalte
Die armen Blätter
Von Herbstwetter, Herbstlaunen und bunten Blättern
Opa erzählt das Märche von den bunten Blättern
Von bunten Blättern und Nadelbäumen im Herbst
Der Herbstwind und das ängstliche Blatt
Der kleine Bär und der Herbstlaubberg
Igel Friedo sucht ein Winterquartier
Das erste gelbe Blatt
Das rote Blatt
Das Birkenblatt und der Wind
Vom feurigen Monat Oktober
Die letzten Blätter – Gedicht
Wenn die Blätter bunt sich färben – Gedicht
Darf’s noch ein bisschen bunt sein? – Gedicht

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

15. Oktober 2015 von Elke
Kategorien: Herbstgeschichten, Naturgeschichten | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: