Der Laternenstreit

Auch eine Laterne kann man teilen

Heute ist Laternenzug, und Max und Tom streiten. Das ist nichts Neues, denn die beiden streiten fast immer. Klar, heute geht es um die Laternen.
„Hä!“, spottet Tom. „Du hast aber eine olle Laterne! Gehört die deiner Oma?“
Max ärgert sich. Es stimmt, seine Laterne ist nicht die neueste. Seine Eltern müssen sparen, und so hat Max eben die alte Mondlaterne vom Dachboden geholt. Na und? Seine Laterne leuchtet genauso hell wie die anderen.
„Angeber!“, schimpft er. „Deine komische Saurierkopflaterne sieht doch richtig blöd aus!“
„Aber sie ist neu“, triumphiert Tom.
„Na und?”, knurrt Max. „Sie ist trotzdem blöd.“
„Deine ist viel blöder. Wer schleppt noch ein Mondgesicht mit sich herum?“, feixt Tom.
„Blödmann!“, schreit Max.
„Affe“, keift Tom.
„Du …!“
Laut und lauter brüllen die beiden aufeinander ein, bis ihnen keine Schimpfworte mehr einfallen.
Da kickt Tom die Mondlaterne auf die Straße, direkt vor ein Auto.
Bremsen kreischen auf, doch zu spät: Mit einem lauten ´Rrrtschsch´ zerplatzt die Laterne in viele kleine Fetzen.
„Meine Laterne!“ Max heult auf. „Jetzt hab ich keine Laterne mehr. Du bist gemein.“
Er greift nach Toms Saurierkopflaterne, doch Tom ist schneller und saust davon.
Traurig sammelt Max die Reste seiner Laterne ein. Eigentlich will er Tom hinterher laufen und ihn verhauen, doch irgendwie ist ihm die Lust am Streiten vergangen. Heute ist doch Martinstag.
‚Zu dumm‘, denkt er und starrt auf die Fetzen seiner Laterne, ‚dass ich nicht früher daran gedacht habe.‘
Dann macht er sich auf den Heimweg.
Plötzlich taucht ein Schatten neben ihm auf. Der Schatten sieht aus wie ein Saurierkopf.
„W-w-wir könnten uns doch die Laterne teilen“, hört Max Tom sagen.
„Teilen?“, fragt Max unsicher. „Warum?“
„W-w-weil du doch nun keine Laterne mehr hast“, stammelt Tom. „Der Martin hat damals seinen Mantel auch geteilt.“
Das stimmt. Max zögert. „Ei-einverstanden“, sagt er, und muss auf einmal auch stottern.
„Super!“, ruft Tom. “Jetzt müssen wir uns aber beeilen! Sonst beginnt der Laternenzug ohne uns.“
Und schnell laufen die beiden mit ihrer Saurierkopflaterne zum Marktplatz.

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

03. November 2015 von Elke
Kategorien: Freundschaftsgeschichten, Geschichten über Gefühle, Herbstgeschichten, Schulgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen