Ein Geschenk vom Weihnachtsmarkt

Wundersame Dinge kann man auf Weihnachtsmärkten entdecken

Auf dem Weihnachtsflohmarkt entdeckt Max einen Plüschhasen, der sprechen kann.
„Kauf mich!“, bittet er.
Max seufzt. „Es ist nicht Ostern.“
„Oho“, lacht der Hase. „Wusstest du nicht, dass es auch Weihnachtshasen gibt? Ganz besondere Hasen sind wir und wir können alles sein: Glückshasen, Gute-Nacht-Hasen, Märchenhasen, Musikhasen … ja, ich kann sogar singen. Und nun frage ich dich, was hat ein Weihnachtshase auf dem Flohmarkt zu suchen? Bitte! Nimm mich mit zu dir nach Hause!“
Max zögert. „Okay“, antwortet er und drückt den Hasen an sich. „Ich werde dich Pips nennen.“
„Okay“, sagt auch Pips. „Und jetzt lass uns gehen, bevor du es dir anders überlegst!“
Max winkt seinen Eltern, die am Nachbarstand in alten Büchern blättern, zu.
„Ich hätte da ein Weihnachtsgeschenk gefunden“, beginnt er vorsichtig.
„Fein“, freut sich Mama. „Für wen denn?“
„Für mich“, murmelt Max ein bisschen verlegen und zieht den Hasen hinter seinem Rücken hervor. „Das ist Pips, mein Weihnachtshase.“
Mama und Papa sehen Max an. „Dieser Zottel soll ein Weihnachtshase sein?“
„Klare Sache“, brummt Pips, „und nach dem Fest bin ich ein Faschingshase, ein Frühlingshase, ein Osterhase, ein Geburtstagshase, ein…“
„Halt!“, ruft Mama. „Sag mal, Hasentier, was tut ein Weihnachtshase eigentlich so?“
„Märchen erzählen“, antwortet Pips. Ich kenne eintausendundzwei Märchen. Vielleicht auch ein paar mehr. Es sind Weihnachtsmärchen, Wintermärchen, Gruselmärchen, Gute-Nacht-Märchen, Gute-Morgen-Märchen…“
„Überredet“, sagt Papa. „Du darfst mitkommen.“
„Fein“, freut sich Max. „Das ist das schönste Geschenk auf der Welt. Und ihr könnt euch diese alten Bücher schenken. Dann habt ihr auch etwas zum Freuen.“ Er lacht. „Man soll sich in der Weihnachtszeit doch freuen, oder?“
Und als nun Pips, der Weihnachtshase, laut lacht, wundert sich keiner mehr.

© Elke Bräunling

Die lange Fassung dieser Geschichte findest du hier: Pips, der Weihnachtshase

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

12. Dezember 2015 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Märchen, Traumgeschichten, Weihnachtsgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: Pips, der Weihnachtshase » Elkes Kindergeschichten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen