Die kleine Waldmaus und das tanzende Licht

Frühlingsüberraschung im Wald für die kleine Waldmaus

Die kleine Waldmaus war enttäuscht, als sie von ihrem ersten Waldausflug nach der Winterpause zurückkehrte. Die warmen Strahlen der Sonne hatte sie nämlich nicht gefunden.
„Hoffentlich findet die Sonne bald unsere Wiese und den großen Stein bei der Mausehöhle“, dachte sie, während sie über die ausgetrockneten Herbstblätter zur Höhle sprang.
Die alten Blätter raschelten unter den Mäusefüßen. Es machte Spaß, sie knistern und knacken zu lassen. So viel Spaß, dass die kleine Maus noch einmal und noch einmal über den Blätterboden lief. Ein bisschen tanzte sie auch. Und ein bisschen klang dieses Knistern wie Musik.
„Was für ein schönes Spiel?“, jubelte die kleine Maus. „Hoffentlich kommen meine Freunde, die Waldtiere, bald. Dann können wir gemeinsam tanzen und die Blätter zum Singen bringen. Fein wird das werden.“
Jetzt fror die kleine Maus nicht mehr. Nein, warm war ihr geworden.
„Juchhu!“, rief sie. „Ich glaube, gerade ist der Frühling angekommen. Er hat warme Luft mitgebracht. Oh! Frühlingswarm ist es hier nun.“
Das wollte die kleine Maus doch gleich Opa Maus und der Mäusefamilie erzählen und sie wuselte zur Höhle zurück.
Doch was war das?
Die kleine Waldmaus blieb stehen und staunte. Sie starrte auf das Licht, das den Eingang zur Höhle schmückte. Nein, ein Lichtpünktchen war es, und das tanzte im leisen Frühlingswind über den Waldboden und den großen Höhlenstein. Oh! Wie schön sah das aus! Und wie aufregend!
„Hallo, Zauberlicht!“, sagte die kleine Maus.
Das Licht funkelte zur Antwort fröhlich zurück.
„Bist du ein Frühlingslicht?“, fragte die kleine Maus. „Willst du mit mir spielen?“
Sie sprang auf den Höhlenstein und griff mit dem Pfötchen nach dem geheimnisvollen Licht. Das aber ließ sich nicht einfangen. Es tänzelte über der kleinen Waldmaus im Klang des leisen Windes, und die kleine Waldmaus tanzte ihm hinterher.
„Schaut alle, schaut!“, rief die kleine Maus. „Der Frühling hat viele neue Spiele mitgebracht. Oh, Frühling ist so schön!“
Der kleine Sonnenstrahl, der sich für ein paar Minuten durch die Kiefernzweige zum Eingang der Mäusehöhle durchgeschmuggelt und mit der kleinen Maus sein Tänzchen getanzt hatte, lächelte. Dann zog er weiter, der Zeit des Tages hinterher.
„Morgen“, flüsterte er der kleinen, sonnenhungrigen Waldmaus zu, „morgen komme ich vielleicht wieder. Und nun geh nach Hause, kleine Maus, und schlafe gut!“
Die kleine Waldmaus lauschte. Hatte das Frühlingslicht gerade mit ihr gesprochen?
„Bis morgen!“, rief sie in den Wald hinein. Dann musste sie gähnen. Müde war sie auf einmal geworden. Frühlingsmüde.

© Elke Bräunling

Die kleine Waldmaus und der frühe Frühling
Die kleine Waldmaus und das Frühlingserwachen
Die kleine Waldmaus und das tanzende Licht
Die kleine Waldmaus und der Waldfrühling
Die kleine Waldmaus, die Veilchen und die Liebe
Die kleine Waldmaus, der kleine Igel und die Maiglöckchen
Die kleine Waldmaus und das glückliche Glück
Die kleine Waldmaus und der Erntetag
Die kleine Waldmaus und das Stacheltier
Die kleine Waldmaus und das kleine große Tier
Die kleine Waldmaus und der fremde Duft
Die kleine Waldmaus und das Bunt im Grün
Die kleine Waldmaus und das Herbstfest
Die kleine Waldmaus und das graue Grau
Die kleine Waldmaus, der Nebel und das Licht mit Hut
Die kleine Waldmaus und das sprechende Glück
Die kleine Waldmaus und der Sternenregen
Die kleine Waldmaus kann nicht schlafen
Als die kleine Waldmaus mit dem Eichhörnchen auf Futtersuche ging
Die kleine Waldmaus und die Decke aus Schnee

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

13. März 2016 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Geschichten über Gefühle, Naturgeschichten, Tiergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , | 13 Kommentare

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen