Der kleine Bär und der faule Tag

Alle Tiere sind im Frühling beschäftigt. Nur der kleine Bär will spielen

Eigentlich müsste der kleine Bär für Mama Bär frische Kräuter sammeln und nach Wurzeln graben. Doch gleich am Morgen hatte er sich aus dem Staub gemacht. Spielen wollte er und seine Freunde treffen. Er hatte sie seit dem späten Herbst und den ersten Schneeflockentagen nicht mehr gesehen und er vermisste sie sehr.
Doch wo steckten sie alle bloß?
Bärenseelenalleine stand der kleine Bär am Waldrand und hielt Ausschau. Sehr hatte er sich auf den Frühling und auf das Treffen mit den Waldtieren gefreut. Doch die meisten von ihnen waren jetzt sehr beschäftigt. Sie streiften oder flogen durch den Wald und über Wiesen und Felder und suchten nach Futter. Andere waren auf Brautschau, feierten Hochzeit und bauten ihre Sommerwohnungen. Zum Spielen oder Unterhalten oder Spaßhaben hatten sie jetzt überhaupt keine Zeit. Der kleine Bär wiederum hatte einen satten Bauch und zur Bärenhochzeit und zum Bau einer gemeinsamen Höhle mit einer jungen Bärenfrau war er noch zu klein.
So streifte er suchend und ein wenig traurig weiter durch den Frühlingstag. Warum nur hießen ihn seine Freunde so gar nicht willkommen? „Komm später wieder, kleiner Bär!“, sagten sie. „Im Sommer oder frühen Herbst oder so…“
Pah! Solange mochte er nicht warten. Und verstehen konnte er die Freunde auch nicht.
„Immer nur arbeiten und an ernste Dinge denken macht keinen Spaß!“, brummte er. „Richtig langweilig sind sie alle während des Winters geworden.“
Er brummelte noch ein bisschen lauter und unwilliger. Dann setzte er sich auf einen Baumstamm und beobachtete das eifrige Gesumme der Bienen am Schlehenbusch. Wie fleißig sie waren!
„Nur ich bin faul. Und alleine. Und beides ist ganz schön langweilig. Überhaupt: Ein richtiger Langeweiletag ist das heute“, sagte er und ausnahmsweise wäre er jetzt gerne auch einmal fleißig.

© Elke Bräunling

In einer längeren Fassung findest du diese Geschichte hier: Der kleine Bär und der langweilige Frühlingstag

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

02. April 2016 von Elke
Kategorien: Freundschaftsgeschichten, Frühlingsgeschichten, Gutenachtgeschichten, Naturgeschichten, Tiergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: