Das Wiesenabenteuer

Traumabenteuer beim Chillen auf der Wiese

Eigentlich will Fabian mit Paule auf der Wiese Kaninchenfutter suchen. Weil heute aber einer dieser Trödeltage ist, setzt sich Fabian erst einmal ins Gras, blickt zu den weißen Himmelswölkchen hinauf und lauschen dem Summen der Bienen. Und da ist er auch schon eingeschlafen.
“Brorororoo… “
Plötzlich summt und brummt es gewaltig. Es wird laut und lauter und Riesenflieger mit gelb-schwarzen Streifen brummsummen auf Fabian zu. Wie große grellgelbe Bienen sehen sie aus.
“Brororooo! Was hast du auf unserer Wiese zu suchen, Fremder?“
Fabian schrickt. „Seid ihr Bienen?“, stammelt er.
“Ha!”, brummt es verächtlich. “Hast du noch nie von uns unbesiegbaren Orobs gehört?”
“Nein!”, ruft Fabian und weil ihm vor seltsamen Kampfbienen graut, schließt er schnell die Augen. Was für schreckliche Monster das doch sind! Sie sind ja schlimmer als die Wokiks aus dem Comic! Wenn sie nun angreifen?
Fabian überlegt fieberhaft. Was würde der furchtlose Andor, der Held aus dem Comic tun? Der jagt seinen Gegnern Angst ein, ohne zu kämpfen.
“Mein Freund Andor ist mit den Bienenvölkern auf dem Weg hierher”, ruft Fabian schnell den Orobs zu. “Gemeinsam werden wir euch vertreiben.“
“Hoho! Die Bienen haben mit sich selbst genug zu tun”, dröhnt es zurück. “Und deinen Andor fürchten wir nicht.”
“Ich höre ihn kommen!”, brüllt Fabian. Dann geht er auf die Monster zu.
Die weichen zurück. Das Brummen wird leiser. Hat er es geschafft? Fabian zögert. Da passiert es. Er stolpert und fällt über einen Orob. Jetzt ist alles aus!
“Mensch, pass doch auf, du Träne!”, schreit der Orob wütend.
Fabian öffnet die Augen. Ein Glück! Es ist Paule, der vor ihm im Gras liegt und in einem Comic-Heft blättert. Bienen summen über den Glockenblumen und tauchen ihren Kopf in die blauen Blütenköpfe. Es klingt friedlich, dieses Summen.
“Ich glaube, das hier ist eine Zauberwiese”, sagt Fabian. “Eben habe ich die Orobs gesehen.”
“Spinner“, murmelt Paule. “Orobs gibt es nicht.”
Fabian zuckt mit den Schultern. Hat er alles nur geträumt?
© Elke Bräunling

Diese Geschichte findest du, etwas geändert und in einer längeren Fassung, hier:

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

24. Mai 2016 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Mutgeschichten, Naturgeschichten, Sommergeschichten, Spaßgeschichten, Tiergeschichten, Traumgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , | 1 Kommentar

1 Kommentar

  1. Pingback: Abenteuer auf der Hornesselwiese | Elkes Kindergeschichten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


%d Bloggern gefällt das: