Von kleinen und große Welten und von Goldfisch Fritz

Wie der dicke Goldfisch Fritz die Geschwister Lia und Luke verzaubert

„Es ist nicht schlimm, dass wir in diesem Jahr nicht verreisen werden. Ich habe ja meine eigene kleine Welt zu Hause, in die ich abtauchen kann!“, erzählte Opa Baumann seinem Freund Egon im Park.
„Du meinst deine kleine Unterwasserwelt?“, fragte Egon Werners, der mit seinen Enkelkindern, den Zwillingen Lia und Luke, auf dem Weg zum Spielplatz war. „Tauchen kannst du darin aber nicht!“
„Wer weiß?“ Opa Baumann grinste. „Wenn ich es so recht betrachte, kann ich sehr wohl dort untertauchen, nein, abtauchen. Und glaubt mir, diese kleine Welt ist eine ganz besondere. Und spannende.“
„Ehrlich?“ Luke hörte auf, auf seinem Handy herumzuspielen. „Das klingt spannend.“
„Und wie!“, rief Lia. „Ich will diese kleine Welt sehen.“  
„Dann lade ich euch ein, sie kennenzulernen!“, schlug Opa Baumann vor. „Kommt mit zu mir, dann zeige ich sie euch!“
Das musste er nicht zweimal sagen. Wenig später schon betraten sie Opa Baumanns Wohnküche. Gemütlich sah es hier aus und es duftete süß nach Kakao und Streuselkuchen. Der stand auf dem Tisch, als hätte er auf sie gewartet.
„Erwartest du Besuch?“, fragte Egon. 
„Ist der für uns?“, erkundigte sich Luke und sein Magen begann zu knurren, während sich Lia auf das runde Goldfischglas stürzte, das neben dem Tisch auf der Anrichte stand. Ein dicker, schillernd orangefarbener Goldfisch schwamm darin und schien ihnen aus großen, aufmerksamen Augen entgegen zu blicken.
„Oh, wie toll!“, rief sie. „Ist das deine Unterwasserwelt?“
„Pah!“, machte Luke. „Das ist nur ein Fisch. Was für ein Beschiss. Und der Kuchen ist bestimmt auch nicht für uns, denn du wusstest doch gar nicht, dass wir dich heute besuchen kommen, Opa Baumann. Oder?“
Der alte Mann grinste. „Eigentlich kommen in den Ferien fast jeden Tag Kinder, um mit mir in kleine Welten abzutauchen. Und der Kuchen wartet auf sie ebenso wie meine Fische es tun.“ Er deutete auf den Goldfisch. „Und wie Fritz, der sich gerade sehr über euren Besuch freut.“
Er ging zum Tisch und schnitt für jeden ein Stück Kuchen ab. „Lasst es euch schmecken. Reisen in kleine Welten können nämlich hungrig machen. Und dann gehen wir ins Zimmer nebenan zum großen Aquarium.“
„Woran siehst du denn, dass der Fritz sich freut?“, wollte Luke wissen. „Grinst er?“
„Nein, er blubbert, schau doch!“ 
Und tatsächlich, Fritz machte „Blubb“ und kleine Bläschen stiegen an die Wasseroberfläche.
„Das heißt „Willkommen!“, übersetzte Opa Baumann.
„Cool!“ Wie gebannt starren die Geschwister den Goldfisch an. 
„Was für ein lustiger Fisch er ist!“, sagte Lia. „Ich glaube, jetzt lacht er.“
„Nein“, widersprach Luke. „Er will uns etwas erzählen. Sieh doch, wie er uns seine Worte entgegen blubbert. Und ehrlich, fast glaube ich, ihn zu verstehen.“
„Aber das ist doch nur der Fritz“, wunderte sich Opa Baumann. „Den wollte ich euch nicht zeigen. Die kleinen Welten findet ihr im großen Aquarium im Zimmer nebenan. Wollt ihr sie euch nicht ansehen?“
„Doch, aber erstmal muss ich mich noch mit dem Fritz unterhalten!“, sagte Luke. „Er guckt gerade so lieb.“
„Ich auch. Vielleicht erzählt er uns gerade von seinen kleinen Welten.“ Auch Lia war nicht von Goldfisch Fritz in seinem Kugelglas wegzulocken.
Opa Baumann lachte. „So ist das manchmal mit den kleinen und doch so spannenden Welten. Bleiben wir für heute alle bei Fritz! Das große Aquarium freut sich auch morgen noch auf euren Besuch. Oder übermorgen …“

© Elke Bräunling & Regina Meier zu Verl

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

08. Juli 2017 von Elke
Kategorien: Geschichten für Kinder, Geschichten für Senioren, Kindergeschichten, Tiergeschichten | Schlagwörter: , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen