Die kleine Blätterfee und der Wind

Der Wind lässt der kleinen Blätterfee wenig Zeit, ihren Job zu tun

„Halt! Halte ein! Du bist noch nicht an der Reihe! Oh, meine Blätter! Ihnen fehlt die Farbe noch! Hörst du? … Hey! Hallo! Warum hörst du nicht auf mich?“
Aufgeregt hallten die Rufe der Blätterfee durch den Tag.
„Nun warte doch! Ich … Ich … Ich muss doch noch…“
„Was musst du noch?“, fragte der Wind und lachte. „Nichts musst du? Es ist mein Job, die Winde wehen zu lassen. Besonders jetzt im Herbst.“
„Ach nein! Halte ein!“ Fast ein bisschen verzweifelt klang die Stimme der kleinen Fee. „Ich bin noch nicht bereit, nein, das heißt, meine Blätter sind es noch nicht.“
„Deine Blätter?“, fragte der Wind und seine Stimme klang spöttisch. „Du willst sagen, alle Blätter auf allen Bäumen hier im Land gehören dir? Ha! Dass ich da nicht laut lache! Ha! Ha! Ha!“
Und er lachte laut los. So laut, dass es wild klang.
Die kleine Fee zuckte vor Schreck zusammen.
„Ich … Ich meine, d-dass ich noch nicht fertig bin mit meiner Arbeit für die Blätter. Es … Es sind nämlich so viele“, stammelte sie.
„Welche Arbeit?“, fragte der Wind.
„Die Blätter muss ich anmalen. Sie sollen im Herbst ihr buntes Festgewand tragen und du weißt das ganz genau.“ Die Stimme der kleinen Fee klang nun empört. „Jedes Jahr stellst du mir diese Frage aus Neue. Sag, willst du mich foppen?“
„Foppen?“ Der Wind lachte sein säuselndes Lachen. „Ja-ha-ha-haaa! Es ist mir mein Lieblingsvergnügen, mit kleinen Feen zu spielen und sie auch ein bisschen zu ärgern. Ja-ha-ha-haaa!“
Und weil er so viel Freude an diesem Spielchen hatte, blies er die Backen auf, pustete über die Baumwipfel und ließ viele grüne und hellgelbe Blätter in der Luft tanzen.
Da aber hatte er nicht mit der kleinen Fee gerechnet.
„Verschwinde!“, rief sie so laut sie konnte. Dann tauchte sie den Pinsel in den Topf mit der gelben Farbe und schleuderte ihn dem Wind entgegen. Und der machte dann, dass er schnell davon kam.
Wenn du also an manchen Herbsttagen hellgelb gefärbte Wolken über den Himmel ziehen siehst, so weißt du nun Bescheid.

© Elke Bräunling

Eine weitere Geschichte mit der kleinen Blätterfee findest du hier: Die kleine Blätterfee und die Sonne

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

28. September 2017 von Elke
Kategorien: Baumgeschichten, Fantasiereisen, Geschichten für Kinder, Herbstgeschichten, Kindergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen