Male ein Bild vom November

 

Ein Bild vom November
Novembergedicht für Kinder

Male ein Bild von dem November.
Neblig ist es und trüb und grau.
Bunte Farben gibt´s nur wenig,
selten siehst du Himmelsblau.

Dicke Jacken musst du malen,
Regenschirme, Sturm und Wind,
Nieselregen, Ofenfeuer,
und davor, da sitzt ein Kind.

Manchmal aber blinkt durchs Dunkel
hier und da und dort ein Licht.
Kinder sind es mit Laternen,
und die stört das Wetter nicht.

Ihnen wird es warm beim Laufen
mit Laternenlichterschein
hell und bunt durch Nebelschleier
strahlt das Licht durchs Fenster ‚rein.

Vergiss es nicht beim Bilder malen.
Der November ist nicht trist,
wenn du fröhlich bist und lächelst,
wenn du guter Laune bist.

© Elke Bräunling

Und hier siehst du, dass der November gar nicht grau sein muss. Ich „schenke“ dir hier einen Blick aus dem Fenster, an dem mein Schreibtisch steht. Ein Novemberblick zu bunten Bäumen und – ganz oben und ganz klein auf der Weide – Pferde. Siehst du sie? Sie mögen den November auch. Jedenfalls haben sie mir das in ihrer spannenden Pferdesprache erzählt. Echt wahr 😉

Pferde im Novemberwald

 


November, Bildquelle © MabelAmber/pixabay

Meine Texte und die virtuelle Kaffeekasse

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich.

Und wenn Sie Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber:


 

Vielleicht haben Sie Lust, mein Blog zu abonnieren?

So verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Einfach Mail-Adresse eintragen, absenden und den Link in der Bestätigungsmail anklicken. Ich freue mich auf Sie! Auf Dich!