Tierwinter *

 

Tierwinter

Wintergedicht

Wenn´s draußen kalt ist,
wenn´s frostet und schneit,
herrscht für die Vögel
eine bittere Zeit.
Sie träumen vom Sommer,
von Wärme und Essen
und hoffen, dass die Kinder
sie jetzt nicht vergessen
und auch im Winter nun an sie denken
und ihnen ein paar Körnlein Futter schenken.
Zum Dank singen die Vögel dann wieder
für alle im Sommer die schönsten Lieder.

© Elke Bräunling

 

Dazu passt das Spielgedicht „Tiere im Winter“


Vögel im Winter, Bildquelle © pangyuyu/pixabay

 

Wintermeditation – Musik von Elke Bräunling und Paul G. Walter