Adventskalender-Minutengeschichte am 7. Dezember

Adventskalender-Minutengeschichte am 7. Dezember
Ein Minuten-Adventskalender für Klein und Groß und für alle, die wenig Zeit haben und dennoch Adventsgeschichten vorlesen, erzählen oder hören möchten

 

7. Weihnachtskugelmann

„Weihnachtskugeln! Leute, kauft bunte Weihnachtskugeln!“
Laut hallte die Stimme des Weihnachtskugelmannes durch die Straße. Mit einem Handkarren zog der alte Glasbläser durch die Stadt und brachte wunderschön gefertigte Christbaumkugeln, Baumspitzen und Glasengelchen mit. Es war wie in jedem Jahr zur Weihnachtszeit.
„Der Weihnachtskugelmann ist wieder da. Hurra!“
Die Kinder jubelten und die Erwachsenen lächelten. Den alten Glasbläser kannten sie, seit sie denken konnten. Er gehörte zu ihrer Weihnachtszeit und war nicht wegzudenken. Seine Glaskunst, hieß es, sollte Glück bringen und die Zeit ein wenig heller machen. Und, so sagte man auch, sie würde auf wundersame Weise die Weihnachtsfreude herbeizaubern.
Auch in diesem Jahr kauften die Leute für ein paar Münzen bei ihm ein. Eine neue Kugel oder ein Sternchen, ein Engelchen oder ein Christkind, damit die Freude auf das Fest auch wirklich zu ihnen kommen möge. Es war das stille Weihnachtsglück, das der Weihnachtskugelmann für die Menschen bereit hielt und das er zu ihnen in die Häuser – und ihre Herzen – brachte.
„Seine Kugeln sind Zauberkugeln“, sagten die Kinder und lachten. „Sie zaubern Weihnachten herbei. Jetzt kann man sich so richtig darauf freuen. Wie schön ist das!“

© Elke Bräunling

 

Minutengeschichten für Kinder sind Geschichten und Märchen, die mit einer Vorlesedauer von ein bis drei Minuten als kleiner Morgengruß oder als Betthupferl, als kleine Überraschung, in einer kurzen Pause am Tag oder wie hier als Adventskalendergeschichte begleitend zum Adventskalendertürchen erzählt oder vorgelesen werden können.
Die Texte sind so konzipiert, dass sie das Display eines Smartphones ausfüllen. Ohne Scrollen kann man aus der Ferne dem Kind oder Enkelkind am Telefon/Handy mit einer Geschichte eine kleine Freude bereiten. So kann Papa oder Mama beispielsweise die Tradition der Gutenachtgeschichte auch von unterwegs oder von der Arbeit aufrechterhalten. Die Bitte „Papa/Mama/Oma/Opa, erzählst du mir noch schnell eine Geschichte?“ lässt sich mit diese Geschichten so zu aller Zufriedenheit und ohne viel Aufhebens erfüllen. Es „kostet“ eine oder zwei Minuten Zeit „nur“ …

Viel Spaß nun mit den Adventsgeschichten
und euch allen eine frohe Weihnachtszeit

 

Weihnachtskugelparadies, Bildquelle © Gellinger/pixabay

 

Bücher mit weiteren Minutengeschichten zur Advents- und Weihnachtszeit:


Taschenbuch: Elkes Minutengeschichten: Adventskalender: 24 kurze Adventskalendergeschichten *
Ebook: Elkes Minutengeschichten – Adventskalender: 24 kurze Advents- und Weihnachtsgeschichten*

 


Taschenbuch: Elkes Minutengeschichten – WEIHNACHTEN: 40 kurze Advents- und Weihnachtsgeschichten für Kinder*
Ebook: Elkes Minutengeschichten WEIHNACHTEN: 40 kleine Advents- und Weihnachtsgeschichten für Kinder*

 

*

 

 

 

* Affiliate Links

Nutzung/Nachdruck/Abdruck meiner Texte

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich. Bitte wenden Sie sich in diesem Fall an:

Verlag Stephen Janetzko, Mail: info@kinderlieder-shop.de, <kinderlieder-shop@gmx.net>
Link LIZENZEN: Abdrucklizenz Elke Bräunling – STANDARD (info@kinderlieder-shop.de)

Dankeschön
🙂

Und wenn Sie nun Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber: