Die Jahreszeiten und der Fasching

Ob Frühling, Sommer, Herbst und Winter auch Fasching feiern? Große Lust hätten sie dazu und deshalb mischen sie sich immer wieder unters Narrenvolk. Bestimmt hast auch du sie schon getroffen

Auch in diesem Jahr konnten sich die vier Jahreszeiten nicht über das Faschingswetter einigen. In den letzten Jahren hatte jeder an Fasching kräftig mitgemischt mit Sonne, Regen, Schnee, Eis und Sturm, und das Wetter hatte ganz schön verrückt gespielt.
„So geht es nicht weiter“, meinte der Sommer. „Wir müssen uns einigen.“
„Du hast im Fasching gar nichts zu suchen!“, riefen Winter und Frühling erregt. „Das ist unsere Sache.“
„Und ich?“ fragte der Herbst.
„Ja“, warf der Sommer ein, „das ist nicht fair. Wir beide möchten auch einmal verrückt spielen.“
„Quatsch“, rief der Frühling.
„Blödsinn“, knurrte der Winter.
„Ihr seid gemein“, jammerten Sommer und Herbst.
So ging das hin und her. Die Jahreszeiten konnten sich nicht einigen, und es sah fast danach aus, als würde auch dieses Mal ein verrücktes Faschingswetter mit Sonne, Regen, Schnee, Eis und Sturm herrschen.
Da hatte der Winter eine Idee. „Vergesst euer Wetter“, schlug er vor. „Versteckt euch hinter einer Maske und feiert Fasching mit den Menschen auf den Straßen.“
Fasching feiern? Frühling, Sommer und Herbst sahen sich nachdenklich an. „Und du?“, fragten sie.
„Ich“, sagte der Winter, „sorge für einen schneeweißen, strahlend sonnigen Wintertag.“
Hm. Die Idee war nicht schlecht.
„Aber wie sollen wir uns maskieren?“, fragte der Frühling.
„Na, als Frühling, Sommer und Herbst“, antwortete der Winter. „Aber passt auf! Niemand darf wissen, wer ihr seid!“
Das war schwierig, und Frühling, Sommer und Herbst grübelten lange. Doch jedem war schließlich ein Kostüm eingefallen, und das war so perfekt, dass sie sogar einander selbst nicht erkannten. Hinter dieser Maske mischen sie seither jedes Jahr im Fasching mit und stellen die verrücktesten Dinge an.
Keiner hat sie je gesehen. Oder doch?
Der Frühling, ist er vielleicht der fröhliche Narr, der, mal heiter, mal launisch, stets einen Spruch auf Lager hat? Und der Sommer, ist er es, der es im Fasching hoch hergehen lässt, so dass man schon mal ins Schwitzen gerät? Oder der Herbst? Verbirgt er sich vielleicht im bunten Farbengetümmel des Narrenvolkes auf den Straßen? Wer weiß…?

© Elke Bräunling

Auch hier suchen die Jahreszeiten ihren Platz in der Fastnachtszeit, denn sie wollen alle Fastnacht feiern, klar, und zwar in der Geschichte ‚Die fünfte Jahreszeit‘

Die Geschichte findest du auch in diesem Buch

Taschenbuch:Hallo Opa! Erzählst Du mir eine Geschichte vom Fasching?: Geschichten, Märchen, Gedichte und Lieder zu Fasching, Fastnacht, Karneval
Ebook:Hallo Opa! Erzählst Du mir eine Geschichte vom Fasching?
Information

Profilbild von Elke

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Frühlingsgeschichten, Gutenachtgeschichten, Spaßgeschichten, Wintergeschichten und getaggt als , , , , , , . Fügen Sie den permalink zu Ihren Favoriten hinzu.

One Response to Die Jahreszeiten und der Fasching

  1. Pingback: Die fünfte Jahreszeit | Elkes Kindergeschichten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.