Krachmacherfasching

 

Krachmacherfasching

Fastnachtsgedicht

Heulen wie ein Gruseltier,
brüllen wie ein wilder Stier,
singen, jodeln, röhren, pfeifen,
schreien, schmettern, jaulen, keifen,
werd ich heut, so laut ich kann,
so fängt der Krachmachfasching an.
Und ich brüll aus voller Kehle,
schrei mir alles von der Seele,
laut und lauter, immer mehr
wie ein Elefantenbär.
Dann geht mir die Puste aus,
ich krieg fast kein Wort mehr raus,
ich werd leis und immer leiser
– und am Ende bin ich heiser.

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Autorin

28. Februar 2014 von Elke
Kategorien: Kindergedichte, Spaßgeschichten | Schlagwörter: , , , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Ich freue mich uns sehr über jeden Kommentar. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.