Featured

Das Leben ist voller Geschichten. Jeder Lebensmoment vermag eine Geschichte in sich zu verbergen oder laut herauszurufen oder leise in sich hinein zu weinen oder bunt zu zeichnen, zu singen, zu träumen…


Elkes Kindergeschichten. Kindergeschichten rund durch den Tag und das Jahr. Nach dem Sommer meldet sich Herr Herbst erst stürmisch und nebelig, dann besinnlich und adventlich mit vielen Geschichten und Bildern zu Wort. Ihm folgen Herr Winter und die verrückten Faschingstage, der Frühling wagt sich endlich auch aus seiner Winterschlafpause, ja, und weil die Tage und Monate rasen, ist der Sommer schon wieder da, Ferien kommen und gehen, ja, und schon winkt der Sommer uns wieder zum Abschied zu und gibt lächelnd das Zepter erneut weiter an den grimmigen Herrn Herbst. Und so fängt wieder alles von vorne an mit neuen Geschichten, Märchen und Gedichten …

Immer wieder zieht hier eine weitere Geschichte in das neue Blog-Zuhause von Elkes Kindergeschichten ein. So werden nach und nach die Texte aus dem alten Blog von der einstigen Plattform blog.de hier ihre neue Heimat finden.
Es handelt sich um viele Geschichten und Märchen aus vergriffenen Büchern und/oder Zeitschriften/Zeitungen, (von denen heute keiner mehr redet,) die gerne noch weiter leben wollen. Ja, und auch NAGELNEUE Geschichten und Gedichte wird es hier nach und nach und nach geben. Es bleibt also spannend.   

  Weiterlesen →

21. Dezember 2016 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Gutenachtgeschichten, Herbstgeschichten, Sommergeschichten, Traumgeschichten, Wintergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , | 14 Kommentare

Featured

Bitte um deine Hilfe in Sachen Pinterest

Lieber Besucher!
Aus datenschutzrechtlichen Gründen „darf“ es den praktischen Pin-Button zu Pinterest direkt am zu pinnenden Bild nicht mehr geben. Wenn du ein Bild pinnen und damit den Text verlinken und anderen Interessierten bekannt machen möchtest, musst du an das Ende des jeweiligen Textes scrollen und kannst dort bei – „Pinterest: merken“ zu Pinterest weiter klicken.
Solltest du können.
Kann aber nicht jeder. Ich zumindest nicht (mehr).
Und dazu nun meine Frage und Bitte an dich:
Pinterest erkennt mich seit einigen Tagen auf diese (Klick-)Weise nicht mehr.
Was mich nun interessieren würde: Geht es dir auch so?
Würdest du bitte auch einmal dein Glück mit Pinterest versuchen und über meine Seite weiter klicken und mir dann hier mitteilen, ob es funktioniert hat und du das Bild wie gewohnt pinnen kannst?
Damit würdest du mir bei der Fehlersuche sehr sehr helfen.
Herzlichen Dank ;)
und liebe Grüße
Ele

20. Dezember 2016 von Elke
Kategorien: Kindergeschichten | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Sommerfest im Wald

Wenn die Waldgeister mit den Tieren den Sommer feiern

„Psst! Psst!“
„Seid still! Seid leise!“
„Die hellen Nächte haben wieder begonnen. Seht ihr es? Hört ihr es? Fühlt ihr es?“
„Ja! Oh ja! Die hellen Nächte, hurra, sie sind wieder da!“
„Die Nächte sind kurz und die Tage sind lang. Der Sommer, er ist endlich da.“
„Hurra! Er ist da!“
„Kommt alle! Wir feiern ein Fest.“
„Ein Fest? Oh, wie fein.“
„Lasst uns feiern, fröhlich sein!“
„Im Dunkeln ist gut munkeln.“
„Hihi.“
Viele kleine helle Glühwürmchenlichter tanzten an diesem lauen Sommerabend im Tal über der Waldwiese und von allüberall riefen leise, aufgeregte Stimmen einander ihre Botschaften zu. Es war ein Wispern, Flüstern und Raunen, manchmal konnte man auch ein helles Singen oder sogar ein Kichern vernehmen. In den Grashalmen und Kräuterbüscheln raschelte es und vom Waldboden her war das Knacken von trockenen Blättern und kleinen Ästen zu hören. Was für aufregende Laute im sonst so stillen Wald!
„Nun sind sie wieder da, die Geister der Sommernacht“, sagte der Mann. „Mir scheint, sie feiern ein Fest. Siehst du es?“
Die Kind an seiner Seite spähte ins Dickicht.
„Ein bisschen“, flüsterte es und blickte zu den Glühwürmchen hinüber. „Ich kann sie auch hören. Es sind die Waldgeister.“
„Die Waldgeister?“ Der Mann spitzte die Ohren, lauschte.
„Aber klar“, freute sich das Kind. „Ein Sommerfest feiern sie mit den Waldwichteln, Blumenfeen und Mooselfen. Und auch die Tiere feiern mit. Alle.“
„Alle?“, fragte der Mann. „Vertragen sie sich denn?“
„Aber ja. Keiner muss heute Angst haben. Beim Sommerfest haben sich alle lieb. Und ich hab dich auch lieb, Papa.“
Das Kind lehnte sich näher an seinen Vater.
„Wenn wir ganz ruhig sind, dürfen wir auch mitfeiern. Oder zugucken. Oder beides. Oh, wie schön es ist!“
Es klatschte vor Freude in die Hände.
Weit hallte dieses Klatschen durch das dunkle Waldtal.
Und – wusch – wurde es still ringsum. Mucksmäuschenstill. Es war, als hielte die kleine Wald- und Wiesenwelt den Atem an. Nur die Glühwürmchen wiegten sich weiter in ihrem fröhlichen Tanz.

© Elke Bräunling

Auch hier wird im Wald gefeiert: Biene Berta und das Sommerfest im Wald

21. Juni 2018 von Elke
Kategorien: Auf dem Land, Geschichten für Kinder, Geschichten für Senioren, Kindergeschichten, Sommergeschichten, Waldgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen