Featured

Elkes Kindergeschichten

Das Leben ist voller Geschichten. Jeder Lebensmoment vermag eine Geschichte in sich zu verbergen oder laut herauszurufen oder leise in sich hinein zu weinen oder bunt zu zeichnen, zu singen, zu träumen…


Baerenheader-400x255

Kindergeschichten rund durch den Tag und das Jahr. Nach dem Sommer meldet sich Herr Herbst erst stürmisch und nebelig, dann besinnlich und adventlich mit vielen Geschichten und Bildern zu Wort. Ihm folgen Herr Winter und die verrückten Faschingstage, der Frühling wagt sich endlich auch aus seiner Winterschlafpause, ja, und weil die Tage und Monate rasen, ist der Sommer schon wieder da, Ferien kommen und gehen, ja, und schon winkt der Sommer uns wieder zum Abschied zu und gibt lächelnd das Zepter erneut weiter an den grimmigen Herrn Herbst. Und so fängt wieder alles von vorne an mit neuen Geschichten, Märchen und Gedichten …

Immer wieder zieht hier eine weitere Geschichte in das neue Blog-Zuhause von Elkes Kindergeschichten ein. So werden nach und nach die Texte aus dem alten Blog von der einstigen Plattform blog.de hier ihre neue Heimat finden.
Es handelt sich um viele Geschichten und Märchen aus vergriffenen Büchern und/oder Zeitschriften/Zeitungen, (von denen heute keiner mehr redet,) die gerne noch weiter leben wollen. Ja, und auch NAGELNEUE Geschichten und Gedichte wird es hier nach und nach und nach geben. Es bleibt also spannend.

Die fröhlichen Herbstgeister, die Advents- und Weihnachtswichte, die Schneezwerge, Frühlingselfen und Sommerfeen und viele viele viele andere Freunde aller Kinder, die sich hier im Blog in Geschichten, Märchen und Gedichten verstecken, freuen sich sehr über Euren Besuch

Seid herzlich Willkommen, liebe Besucher, und fühlt Euch wohl hier!

Geschichten, Märchen und Gedichte zu bestimmten Monaten und Jahresfesten findet Ihr ganz leicht auf der rechten Seitenleiste im ARCHIV oder wenn Ihr nach Stichworten Eure Themen sucht in der Schlagwörterwolke oder im Feld SUCHE

DAS NEUE BUCH ZUM FRÜHLING

Omas Frühlingsgeschichten


Taschenbuch: Omas Frühlingsgeschichten: Frühlingsgeschichten und Märchen für Kinder
Ebook: Omas Frühlingsgeschichten: Frühlingsgeschichten und Märchen für Kinder
  Information


Taschenbuch:Omas Wintergeschichten: Wintergeschichten und Märchen für Kinder
Ebook:Omas Wintergeschichten: Wintergeschichten und Märchen für Kinder
  Information



Taschenbuch:Fasching, Fastnacht, Karneval: Geschichten, Märchen, Gedichte und Lieder
Ebook:Fasching, Fastnacht, Karneval: Geschichten, Gedichte und Lieder für Kinder Information

 

21. Dezember 2016 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Gutenachtgeschichten, Herbstgeschichten, Sommergeschichten, Traumgeschichten, Wintergeschichten | Schlagwörter: , , , , | 4 Kommentare

Der perfekte Tag

Von Lieblingssprüchen und guten oder perfekten Tagen

Schon früh am Morgen stand Opa in der Küche und kochte Kaffee. Zu früh für einen Samstag. Pia und Pit waren sauer. Nach dieser anstrengenden Schulwoche hätten sie gerne einmal länger geschlafen.
Opa grinste nur.
„Carpe Diem. Nütze den Tag!“, sagte er und deutete aus dem Fenster. „Am Himmel ist keine Wolke unterwegs und wärmer soll es auch werden. Ein perfekter Vorfrühlingstag erwartet uns. Passend, um den Garten auf Vordermann zu bringen.“
Die Geschwister stöhnten. Perfekte Tage konnten viel stressiger sein als die normalen.
„Es ist aber ziemlich kühl draußen“, warf Pia ein. „Der Schnee ist in manchen Beeten noch nicht ganz geschmolzen.“
„Genau“, stimmte Pit seiner Schwester zu. „Gut arbeiten kann man im Garten heute nicht.“
„Da irrt ihr aber!“ Opa lachte. „Aufräumen kann man. Vorbereiten und planen auch.“
Aufräumen? Vorbereiten? Das klang wirklich nach Stress. Planen aber, das konnte man auch vom Fenster aus tun und im Sitzen.
„Okay“, sagte Pia. „Planen wir zuerst! Ich habe auch schon ganz viele Ideen. Es dauert bestimmt den ganzen Tag, sie dir zu erklären.“ Sie zwinkerte ihrem Bruder zu und der verstand.
„Ich auch“, tönte er gleich. „Den ganzen Winter habe ich mir Ideen für den Garten ausgedacht und die sind alle supercool.“ Er zwinkerte zurück.
Auch Opa zwinkerte. Zu Oma hinüber.
„Fein!“, sagte er. „Dann lasst uns mit dem Frühstücken beeilen! Wenn wir dann schnell im Garten aufgeräumt und einiges vorbereitet haben, können wir den Rest des Tages euren Plänen widmen. Ach, ist es nicht wundervoll, wenn Großeltern und Enkel die gleichen Gedanken und Pläne haben?“
Das klang so begeistert, dass Pia und Pit keinen weiteren Widerspruch und auch keine neuen Tricks mehr wagten. Sie nickten nur.
Oma nickte auch.
„Du hast nur eines vergessen, mein Lieber!“, sagte sie. „Den Geburtstag deiner Cousine.“
Stimmte. Wie konnten sie den Geburtstag von Großtante Luise vergessen?
„Ein Besuch bei Tante Luise macht einen Tag auch ziemlich perfekt!“, sagte Pia schnell.
„Bei dem tollen Frühlingswetter aufs Land fahren, ist nicht schlecht“, ergänzte Pit.
„Und Luises Kuchen ist schon dreimal nicht zu verachten“, stimmte Oma, die auch keine Lust auf Gartenarbeit zu haben schien, mit ein.
Opa schwieg. Er konnte es nicht leiden, wenn seine Pläne scheiterten.
Da strich ihm Oma über die Wange und sagte:
„Morgen ist auch noch ein Tag.“
Das war nämlich ihr Lieblingsspruch und den mochten Pia und Pit viel lieber als Opas ‚Cape Diem‘.

© Elke Bräunling

Viele, viele wundervolle ganz neue Bilder zum Thema ‚Lieblingszitat‘ findet ihr hier: #365doodlesmitjohanna-Lieblingszitat
Schaut mal vorbei!

20. Februar 2017 von Elke
Kategorien: Familiengeschichten, Geschichten über Gefühle, Kindergeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , , | Schreibe einen Kommentar

← Ältere Artikel