Traumgedicht – Der Himmelaufräumer

 

Der Himmelaufräumer
Traumgedicht

Heute Nacht hab ich geträumt
´nen wunderschönen Traum:
Ich hab den Himmel aufgeräumt
mit Blitzblankseifenschaum.
Die Sterne hab ich Stück für Stück
vom Himmel sauber abgepflückt,
poliert und in den Wald gebracht
für eine helle Lichternacht.
Den Mond, den nahm ich mit nach Haus
als Lampenschirm. Toll sah das aus.

© Elke Bräunling


Himmelsträume, Bildquelle © CDRC21/pixabay