Ich wär so gern mal Weihnachtsmann

 

Ich wär so gern mal Weihnachtsmann

Weihnachtsgedicht

Ich wär so gern mal Weihnachtsmann,
möcht jedem etwas schenken.
Was ganz Besondres soll es sein,
ich werd mir ‚was ausdenken.
Einen Sack voller Freude bringe ich dir an
und bin für dich so heut der Weihnachtsmann.
Zwei Lebkuchensterne, ein Herz aus Papier,
‚ne bunte Laterne schenke ich dir.
Ein fröhliches Lachen und ein Stückchen Zeit,
viele lustige Sachen und Fröhlichkeit.
Ganz viel liebe Worte, zum Singen ein Lied,
eine Mohrenkopftorte bring’ ich dir mit.
Zwei Arme zum Kuscheln, ‚nen ganz dicken Kuss,
was Nettes zum Tuscheln bekommst du zum Schluss.

© Elke Bräunling

Über Elke

Elke Bräunling, Autorin

16. Dezember 2015 von Elke
Kategorien: Kindergedichte, Weihnachtsgeschichten | Schlagwörter: , , , | Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Ich freue mich uns sehr über jeden Kommentar. Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden.