Der kleine himmelblaue Drache und der bunte Herbst

Herbstgeschichte für Kinder – Es macht Spaß, mit dem Herbstwind zu spielen

„Hui!“, machte der Wind und fegte mit viel Geheule über den Himmel. Er pustete, wehte, sauste, heulte, blies, pfiff und jagte über die Wiesen und Felder.
„Hui!“, lachte das Kind auf der Wiese und rannte mit winkenden Händen und blitzenden Augen den Windpustern hinterher.
„Hui!“, rief da auch der kleine himmelblaue Drache, der auf einem Felsen saß und den Beiden zusah. „Mir gefällt, was ihr da tut! Was ist das?“
„Spaß!“, rief das Kind. „Es ist Spaß! Wind ist ja so toll! Fast wie Fliegen!“
„Herbst!“, antwortete der Wind mit einem wilden Pusten. „Ich male dem Land ein Bild vom Herbst!“
Und er fegte mit schnellen Schwingen wieder in die Kronen der Apfelbäume hinein. Die bogen ihre Äste weit zum Boden hin und bunte Blätter wirbelten in die Luft hinauf. Dort wiegten sie sich ein Weilchen im Spiel mit dem Wind, machten Purzelbäume, dann trudelten sie sanft auf den Boden hinab.
„Ihr beide seid nicht bunt wie der Herbst!“,  sagte der kleine himmelblaue Drache.
„Und wie!“, rief das Kind. „Ich kann malen und mein Lachen macht die Welt bunt, sagt mein Opa.“
„Und ich treibe es bunt!“, sirrte der Wind und schickte ein paar besonders heftige Windstöße über die Wiese. „Seht und spürt ihr es?“
„Ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja ja! Bu-bu-bu-bu-bunt. Spa-spa-spa-spa-Spaß!“, sangen die Blätter. Sie lösten ihren Griff von den Zweigen und ließen sich vom Wind durch die Luft tragen zu einem Tänzchen.“
„Und ich bin auch bunt. Himmelblaubunt“, rief da der kleine himmelblaue Drache schnell und sein Drachenherz begann, ein bisschen schneller zu schlagen. „Also bin ich auch ein bisschen Herbst.“
„Schön!“, freute sich das Kind. „Wir sind alle Herbst und bunt sind wir auch. Ist das nicht toll?“ Und es begann zu singen:

Herbstlied

Färben sich am Baum die Blätter,
pfeift der Wind sein leises Lied,
malt der Himmel bunte Farben,
wenn der Herbst ins Land einzieht.

Wiegen Drachen in den Lüften
sich mit Blättern froh im Tanz,
sitzt der Herbst auf einer Wolke,
schickt uns seinen Farbenglanz.

Und wir malen unsre Bilder
von der wunderbunten Zeit,
die der Herbst für uns bereithält,
und – hurra – jetzt ist’s soweit.

Herbst, o, Herbst, komm spiel dein Spiel.
Schenk uns deine Farben.
Herbst, o, Herbst. Du tust so viel,
dass wir Freude haben.

„Und wir malen unsre Bilder von der wunderbunten Zeit, die der Herbst für uns breithält, und – hurra – jetzt ist’s soweit“, sang nun auch der kleine himmelblaue Drache und nun wusste er, dass der Herbst eine ganz besondere Zeit war, die ihm gefallen wird.

© Elke Bräunling

Hier lernst du den kleinen himmelblauen Drachen näher kennen:
Das Märchen vom kleinen himmelblauen Drachen
Der kleine himmelblaue Drache und das lachende Herz

 


Herbstbunt, Bildquelle © Skitterphoto/pixabay

Meine Texte und die virtuelle Kaffeekasse

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich.

Und wenn Sie Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber:


 

Vielleicht haben Sie Lust, mein Blog zu abonnieren?

So verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Einfach Mail-Adresse eintragen, absenden und den Link in der Bestätigungsmail anklicken. Ich freue mich auf Sie! Auf Dich!