Der Apfelbaum und die Sonne

Der Apfelbaum muss lange warten, bis er blühen darf. Manchmal macht ihn dies traurig, aber es gibt Trost

Während im Frühjahr alle Bäume in den prächtigsten Blütenfarben auf der Wiese stehen, streckt der alte Apfelbaum seine noch kahlen Zweige traurig in den Frühlingshimmel. Er fühlt sich hässlich und alleine. Keines der Tiere mag ihn besuchen, auch nicht die Bienen, Hummeln, Schmetterlinge und Käfer. Selbst die Blattläuse haben keine Lust, einen kleinen Abstecher zu ihm zu machen. Selten nur verirrt sich ein Vogel in seinen Zweigen. Rasch trällert er dann ein Liedchen und verschwindet wieder.
Klein fühlt sich der arme Apfelbaum da und schäbig und sehr sehr hässlich. Am liebsten würde er sich ganz klein machen und ducken, damit ihn keiner mehr sehen kann.
„Ich bin ja sooo unglücklich“, beklagt sich er sich bei der Sonne. „Keiner mag mich leiden.“
„Alles zu seiner Zeit“, antwortet die Sonne und lächelt warm auf den kahlen Apfelbaum herab. „Deine Zeit wird kommen und deine Blüten werden die schönsten sein. Warte es nur ab!“
„Na ja.“ Recht glauben kann der Apfelbaum dies nicht. Aber was bleibt ihm anderes übrig als auf die Sonne zu hören und geduldig abzuwarten?
Und wirklich. Als die anderen Bäume längst ihre herrliche Blütenpracht verloren haben, steht der Apfelbaum eines Tages im allerschönsten weiß-rosaroten Blütenkleid auf der Wiese. Wie sehr freut er sich da!
„Danke, Sonne, ruft er laut. „Wie ist es schön, sooo schön zu sein!“
Da lacht die Sonne, und auch Menschen und Tiere freuen sich.
„Der Apfelbaum“, sagen die Menschen, „ist der schönste Blütenbaum, den wir kennen.“
Und die Bienen und Käfer tauchen ihre Köpfe tief in die Apfelblüten.
„Hm!“, brummen und summen sie, „dein Blütennektar schmeckt am allerbesten. Danke, Apfelbaum!“
„Aber bitte! Bedient euch!“, freut sich der Apfelbaum und winkt voller Stolz mit seinen Blütenzweigen.
„Die letzten“, lacht er fröhlich zur Sonne hinauf, „werden die ersten sein. Klare Sache, oder?“

© Elke Bräunling

Die Geschichte ist hier mit vielen anderen Geschichten zu Apfel und Apfelbaum erschienen:

Buch „APFELZAUBER“, Geschichten, Gedichte und Lieder von Apfel und Apfelbaum rund ums Jahr

 

Taschenbuch:Apfelzauber – Apfel, Apfelbaum und Apfelfrau: Geschichten, Lieder und Fantasiereisen
Ebook:Apfelzauber – Apfel, Apfelbaum und Apfelfrau: Geschichten und Lieder für Kinder  *

 

 

 

*Affiliate Link

Über Elke

Elke Bräunling, Kinderbuchautorin

25. April 2014 von Elke
Kategorien: Frühlingsgeschichten, Geschichten über Gefühle, Naturgeschichten | Schlagwörter: , , , , , , , | 2 Kommentare

Kommentare (2)

  1. Pingback: Frühlingsgeflüster im Obstgarten | Frühlingszeit

  2. Pingback: Noch mehr Frühlingsgeschichten | Frühlingszeit

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert


Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen