Apfelgeflüster

 

Apfelgeflüster
Kindergedicht

In den Tagen vor der Ernte
spielen Äpfel gern im Wind,
wiegen sich vergnügt im Baume,
singen, weil sie fröhlich sind.
Leise, psst, du kannst sie hören,
lausche und bleib einfach stehn,
hörst sie – plumps – zu Boden kullern,
solltest schnell nach ihnen sehn.
Lass sie dort nicht lange liegen.
Sie wolln bei den Kindern sein
und sich schälen, naschen lassen.
Hmm. Sie schmecken süß und fein.

© Elke Bräunling

 

Apfelgeflüster, Bildquelle © pasja1000/pixabay

Meine Texte und die virtuelle Kaffeekasse

Wenn Sie einen oder mehrere meiner Texte online oder printmäßig verwerten oder anderweitig publizieren möchten, ist eine Lizenz erforderlich.

Und wenn Sie Lust auf eine Kaffeespende haben, einfach so, weil Ihnen die Geschichte gut gefallen hat, so freue ich mich hier darüber:


 

Vielleicht haben Sie Lust, mein Blog zu abonnieren?

So verpassen Sie keinen Beitrag mehr! Einfach Mail-Adresse eintragen, absenden und den Link in der Bestätigungsmail anklicken. Ich freue mich auf Sie! Auf Dich!